Hymer Eriba Touring Wohnwagen

Ihr Caravan in besten Händen!

Wir durften wir einen Oldtimer reparieren. Bei diesem Hymer Eriba Touring Wohnwagen von 1992 ist leider ein anderer hinten drauf gefahren. Ein verbogenes Heckblech, kaputte Rücklichter, gerissene Dichtnähte und eine verformte Rückwand waren die Folge.

Zunächst ging es an die Zerlegungsarbeiten. Als erstes haben wir die Anbauteile demontiert. Anschließend muss das auszutauschende Außenblech herausgetrennt und der Grundrahmen instandgesetzt werden.

Wohnwagen mit ausgetrenntem Heckblech

Nun wurde ein neues Alublech eingedichtet und -genietet. Anschließend wurde das Blech grundiert. Somit ist ein optimaler Rostschutz gewährleistet.

Die Oberflächenstruktur, welche am Wohnwagen original vorhanden war, haben wir auf dem verbauten Glattblech mit einer Strukturpistole nachgearbeitet. Anschließend wurde ein beiger Grundton vorgespritzt. Zudem wurde bereits die Außenhaut zur Einlackierung der Farbstreifen abgeklebt.

Erste Lackierung am Eriba

Anschließend wurden die Streifen abgeklebt und das Fahrzeug nochmals lackiert. Da die Streifen zweifarbig ausgeführt sind (rot und grau) musste sogar noch ein dritter Lackiergang gemacht werden.

Zieht man nun das Klebeband ab, so hat man die Streifen wie diese ursprünglich am Fahrzeug waren und der abgeklebte Bereich ist nach wie vor in einem Beige-Farbton.

Und hier das Endergebnis der Reparatur am Hymer Eriba Touring – Baujahr 1992. Die Reparatur sieht man dem klassiker nicht an und sogar die Struktur ist wie beim Original. Somit steht dem H-Kennzeichen nichts mehr im Wege!

Wir bedanken uns bei unserem Kunden für den spannenden Auftrag und wünschen weiterhin gute Fahrt und viel Freude mit dem Fahrzeug!


Folge uns auch auf Instagram und Facebook.

Rufen Sie uns direkt an!